neuesten Nachrichten

Spryng erhält ISO und NEN Zertifizierung

Andere
Spryng erhält ISO und NEN Zertifizierung

„Maximale Datensicherheit ist ein Muss für jeden SMS-Anbieter“

Spryng erhält ISO und NEN Zertifizierung

Das Schützen der Privatsphäre und der Daten wird immer wichtiger. Die Einführung des AVG- Gesetzes ist dafür ein gutes Beispiel. CEO Marc Rottinghuis von Spryng findet es deshalb auch
bedenklich, dass es im Jahr 2019 immer noch Firmen gibt, die nicht mit einem ISO- zertifizierten SMS-Anbieter zusammenarbeiten, um geschäftliche SMS und Massen-SMS an
ihre Kunden zu versenden.

Sicherheit und Datenschutz

In der Welt der geschäftlichen Nachrichtenübermittlung (SMS, Chat, Voice) können große Personengruppen gleichzeitig erreicht werden, beispielsweise durch einen SMS-Gateway. Wenn man als Firma mit so vielen sensiblen Daten arbeitet, ist die maximale Datensicherheit unglaublich wichtig. Nicht nur für die Firmen, die ihren Kunden einen SMS-Service bieten wollen, sondern auch für die SMS-Anbieter, die mit diesen sensiblen Daten arbeiten.

SMS verringert Nicht-Erscheinen der Patienten im Gesundheitswesen 

Spryng weiß das nur allzu gut. Der niederländische SMS-Anbieter hat seine Wurzeln im Gesundheitswesen. Ein Großteil der Kunden gehört noch immer dem Gesundheitswesen an. Marc Rottinghuis: „Wenn der Datenschutz irgendwo die höchste Priorität hat, dann im Gesundheitswesen. Und da hat für uns alles angefangen: Das Nicht-Erscheinen der Patienten wurde drastisch verringert, indem ihnen frühzeitig eine SMS geschickt wurde. Deshalb legen wir bei Spryng großen Wert auf die Sicherheit.“

Spryng erhält die ISO 27001 und die NEN 7510 Zertifizierung

Dass Spryng und Datenschutz gut zusammenpassen ist schon lange bekannt. Der hohe Sicherheitsstandard wurde jetzt jedoch auch von offizieller Seite bestätigt: Spryng hat die begehrte ISO 27001 Zertifizierung zusammen mit der Zusatzqualifizierung NEN 7510 erhalten.

Alexander Wanders, Mitbegründer von Spryng: „Mit Daten gehen wir stets äußerst sorgfältig um. Wir arbeiten nach den höchsten Sicherheitsstandards, wenn es um die Daten unserer Kunden und ihrer Kunden geht. Die offizielle Zertifizierung macht das besonders deutlich.“

Tatkraft und Hingabe

Thomas Janse, Unternehmensberater der Organisationsagentur De Vaart beobachtete jeden Schritt der Zertifizierung aufmerksam. Jetzt, da die Zertifizierung erreicht wurde, teilt er die Begeisterung des SMS-Anbieters: „Spryng hat die ISO 27001 und NEN 7510 Zertifizierungen erhalten! Ein wunderbares Ergebnis nach einem intensiven Prozess. Trotz alledem waren das sehr erfolgreiche externe Audit und die Verleihung der Zertifizierung keine Überraschungen für mich. In Anbetracht der Tatkraft und der Hingabe vor allem von Bianca und Alexander wurde für mich sehr früh klar, dass wir die Zertifizierungen erhalten werden. Spryng hat viel Arbeit und Zeit in dieses Implementierungsprojekt gesteckt. Infolgedessen sind das ISMS und das Sicherheitsbewusstsein tief in der Organisation verwurzelt. Dies ist von größter Bedeutung, um sich kontinuierlich auf dem Gebiet der Informationssicherheit und als Organisation weiterzuentwickeln und zu verbessern.“

Sich stetig verbessern

Die Zertifizierung ist für Spryng kein Grund, sich jetzt einfach zurückzulehnen. Im Gegenteil. Sicherheitsbeauftragte Bianca Schepers: „Spryng hat immer entsprechend der ISO-Norm gearbeitet und gehandelt. Jetzt haben wir dafür eine Anerkennung in Form der Zertifizierungen erhalten. Das ist fantastisch, aber Spryng wird weiterhin danach streben, sich stetig zu verbessern – auch auf dem Gebiet der Informationssicherheit. Das liegt uns im Blut, und darauf zählen unsere Kunden.“

Auf die Frage, wie sie die ganze Periode bis zur Zertifizierung erlebt habe, reagiert Bianca begeistert: „Der gesamte Prozess war herausfordernd, interessant und lehrreich. Man erlebt es oft, dass Geschäftsleitungen sich damit schwertun, auf andere Abläufe umzuschwenken. Aber bei Spryng stand wirklich jeder ganz und gar hinter dem Projekt. Wir haben wirklich als Team zusammengearbeitet. Man konnte dabei zusehen, wie sich das Sicherheitsbewusstsein in dem Zeitraum in der ganzen Organisation immer weiterentwickelt hat. Darauf bin ich besonders stolz!“

SMS versenden – die Vorteile

Das Versenden von SMS an Ihre Kunden macht einen riesengroßen Unterschied. Sie können dadurch unnötige Kosten einsparen und Firmenabläufe optimieren – von der Logistik bis zum Vertrieb, vom Gesundheitswesen bis zum Dienstleister.

Wir denken gerne mit, wenn es darum geht, was SMS für Ihre Firma und Ihre Kunden bedeuten könnten. Rufen Sie uns gerne unverbindlich unter +4930 3080 6900 an oder schicken Sie Marc an die folgende Adresse eine E-Mail: marc@spryng.de.

ISO27001 BSI mark